Spielbericht: KC Nurn – TFC Bamberg

Spielbericht: KC Nurn – TFC Bamberg

Ein Tag nach der Niederlage gegen den TFC Nürnberg fuhren die Bamberger entspannt und gut gestärkt nach Nurn. Angekommen erwartete uns eine angenehme Atmosphäre mit gutem Wetter, einem schicken neuen Vereinsheim und guter Verpflegung durch die gleichzeitig stattfindende Kerwa.

Der TFC trat mit den Spielern Moritz Schneider, Günter Willmann, Samuel Brantner, Lukas Steuwer, Martin Nickel und Florian Maqua an. Die ersten Spiele gestalteten sich eher schwierig. Einerseits war dies den ungewohnten Tischen und andererseits der Alkoholunverträglichkeit einiger Bamberger geschuldet. Insgesamt stand es nach dem ersten Drittel 6 zu 6.




Im zweiten Drittel gelang es nur den Spielern Lukas und Moritz ihre Einzel deutlich für sich zu entscheiden. Durch ein 5:1 in den Doppeln konnten sich die Bamberger aber eine 13:11 Führung erspielen. Das letzte Drittel war geprägt von Foul-Diskussionen, die dem engen Spielstand geschuldet waren. Das Zitat des Abends für uns als TFC Bamberg: “Den hätte nicht mal Nürnberg reklamiert!”


Vor dem letzten Doppel des Abends konnte Bamberg ein vorzeitiges Unentschieden (18:16) erreichen. Lukas Steuwer und Samuel Brantner verloren passend zum Spielstand den ersten Satz mit 5 zu 3. Im letzten und entscheidenden Satz setzte Lukas Steuwer den Jet ein. Es war sehr effektiv.

Kickern kann sehr anstrengend sein. Was bleibt ist ein 19 zu 17 Sieg und die Müdigkeit von Foul-Diskussionen. Die Sommerpause gibt einigen Bambergern wieder Zeit zu ihrer alten Leichtigkeit zurückzufinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.