Spielbericht: KSC Kulmbach – TFC Bamberg

Spielbericht: KSC Kulmbach – TFC Bamberg

Am Samstag fand unser schwieriges Auswärtsspiel gegen den KSC Kulmbach statt. Mit sieben Mann, auf drei Autos verteilt, machten sich die Bamberger auf den Weg. Mit unseren tollen neuen Trikots und den zuletzt guten Ergebnissen waren wir voller Optimismus.

Unsere Doppel bestanden aus Moritz Schneider mit Samuel Brantner (ab der Hälfte: Günter Willmann), Lukas Steuwer mit Jürgen Will und als Letztes Martin Nickel mit Florian Maqua.

Kulmbach spielte mit Reinhard Lang und Heinz Kießling, Stefan Rattler mit David Kirsch und Dominik Schmidt mit Frank Käppel.

Das Match startete ausgeglichen mit einem 3:3 nach den ersten sechs Einzeln. Auch in den Doppeln konnten jeweils nur Unentschieden erreicht werden, wodurch es nach dem ersten Block 6:6 stand. Nach den ersten Spielen war allen Anwesenden bewusst: Das wird ein knappes Spiel.liagaspiel_kulmbach-2016-10-15-192359

Aus den Vorsätzen für den zweiten Block wurde erstmal nichts und nur Lukas und Florian konnten ihre Einzel für sich entscheiden. Für die kommenden drei Spiele wechselten wir Günter für Samuel ein. Die folgenden Doppel liefen etwas besser und gingen mit 4:2 insgesamt an den TFC. Die Spiele blieben fair und hart umkämpft. Nach dem zweiten Block stand es somit wiedermal 12:12 unentschieden.

liagaspiel_kulmbach-2016-10-15-191014

Ohne viel Diskussion oder Reflexion gingen die Bamberger etwas planlos in den letzten Block. Um die Spannung hoch zu halten, teilte man sich die Einzel abermals mit 3:3 was zu einem Spielstand von 15:15 nach den Einzeln führte. Herauszuheben ist dabei Florian Maqua, der  mit seiner spielerischen Dominanz mühelos alle seine Einzel mit jeweils 7:6 gewinnen konnte. Lukas Steuwer konnte ebenfalls alle Einzel für sich entscheiden.

liagaspiel_kulmbach-2016-10-15-203034

Das erste Doppel von Martin und Florian endete nach einem spannenden Spiel leider wieder nur Unentschieden. Moritz und Günter gaben ihre beiden Sätze an den Gegner ab, wodurch nur noch ein Unentschieden möglich wurde. Doch auch das letzte Doppel mit Lukas und Jürgen konnten keinen Satz gewinnen und das Spiel endete mit einem enttäuschenden 16:20 Endergebnis.

Fehlende Analyse, fehlende Ruhe, Motivation, der ungeliebte und glatte Leo und bestimmt noch einige andere Faktoren könnten die Ursache für die Niederlage gewesen sein. Es hat sich gezeigt, dass wir im Einzel und Doppel nicht vollständig überzeugen können. Diese Schwachstellen werden wir versuchen in den kommenden Spielen und Trainings anzugehen. Ganz nebenbei hat Kulmbach natürlich auch gut gespielt ;). Nach den ausgeglichenen Blöcken wäre aber ein Unentschieden wohl das gerechte Endergebnis gewesen. Wir bedanken uns bei den Kulmbachern für die faire Partie und freuen uns auf die kommenden Aufgaben!

Euer TFC

liagaspiel_kulmbach-2016-10-15-210821

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.