Der TFC ist voll im Soll

Der TFC ist voll im Soll

Landesliga:

Nach dem 4. Spieltag thront unsere Erste Mannschaft ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Die bisherigen Partien gegen Bayreuth (41:15), in Kulmbach (43:13), in Forchheim (43:13) und gegen Würzburg (48:8) konnten allesamt absolut souverän gewonnen werden. In dieser Form ist die Mannschaft auf dem Weg zur erneuten Meisterschaft in der höchsten Liga Bayerns nur schwer aufzuhalten.

Verbandsliga:

Eine Liga tiefer mischt auch die Zweite Mannschaft ganz oben mit. Am nächsten Spieltag kommt der punktgleiche Tabellenführer aus Marktleuthen – der auch in der 2. Bundesliga am Start ist – in die Kickerbox. Dann haben es die Mannen um ihren bisher ungeschlagenen Spitzenspieler Moritz Schneider (Einzelbilanz 24:0, Doppel 36:0) selbst in der Hand, die alleinige Tabellenspitze zu übernehmen. Verstärkt mit Alexander Reichl, der bei seinem Debüt in Nürnberg (45:11) eine bärenstarke Leistung gezeigt hat, sollte dies durchaus im Bereich des Möglichen sein. Das Saisonziel lautet Aufstieg in die Landesliga.

Bezirksliga:

In der neu formierten Bezirksliga ist ebenfalls eine Mannschaft aus Bamberg Spitze. Ohne Punktverlust und äußerst souverän „spaziert“ Bamberg 4 durch die Liga. Die aktuelle Einzelstatistik zeigt bei Thorsten Eichhorn und Matthias Krapp ein Verhältnis von 18:0 Siegen. Im Doppel ist hier Dieter Thomann mit einer Bilanz von 24:0 eine Bank.

Bamberg 3 ist ebenfalls in dieser Liga vertreten. Die neu gegründete Mannschaft ist komplett ohne Ligaerfahrung in die Saison gestartet. Nach 4 Spielen steht die Mannschaft mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem 6. Tabellenplatz der Liga und hat durchaus Potenzial nach oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.