Der Kulmbacher Corona-Kicker-Cup

Der Kulmbacher Corona-Kicker-Cup

10.10.2020 – Ein Datum, das viele Menschen in ihrem Kalender sicherlich als super zum Heiraten eingetragen hatten, weil es leicht zu merken ist, verbrachten manche Bamberger doch tatsächlich in Kulmbach. Warum fragt man sich.

Gerufen hatte der KSC Kulmbach. Der erste offizielle Coronakickercup Bayerns (CKCB oder so ähnlich) stand an. Unter extremen Bedingungen traten vier auserkorene Tischfußballmannschaften gegeneinander an. Darunter unsere Bamberger Delegation – natürlich in Topbesetzung.

So startete die erste Partie unserer Jungs und Josi direkt gegen die gefürchtete Seniorenheimmannschaft. Dass die bundesligaerprobten Kulmbacher keine einfache Nummer waren, mussten die Bamberg schnell einsehen. Gespielt wurde der Bundesligamodus, auch mit Blick auf die kommende Bundesliga, die jetzt leider ja doch abgesagt werden musste. In einer mitreißenden, fairen, aber harten Begegnung, konnte sich keine Mannschaft einen größeren, coronagerechten Abstand herausspielen. In einem furiosen letzten Doppel glich Bamberg zum Unentschieden aus und verlagerte die Entscheidung damit ins Elfmeterschießen. Das ging dann schief …

Zweite Begegnung!!! Gegen Ingolstadt und diesmal auf Bonzini. Bamberg brillierte wieder einmal damit, den Mindestabstand nicht einzuhalten. Das Ergebnis: Elfmeterschießen. Ingolstadt hatte hier jedoch den Kürzeren gezogen, beziehungsweise den Bonzini und konnte glorreich mit dem sechsten Elfer von Christian zurück an den Essenstisch geschickt werden.

Essenspause!!! Anschließend gab es für einige Bamberger eine unerwartete Essenspause. So hatte Moritz schon vorher vom köstlichen Chili gegessen und musste nun in der Pause anderen beim Essen zuschauen. Doch niemand blieb untätig. In der kurzfristig ausgerufenen Partie Schach auf Leben und Tod gewann zuerst Moritz gegen Flo, die anderen beiden Partien sind leider nicht überliefert….

Jena!!! Ja, ne, dachten wir uns. 11:3 für Bamberg dann das Ergebnis.

Mit Blick durch die Spuckschutzscheibe und auf die Tabelle waren wir dann doch etwas überrascht, ganz oben auf dem Treppchen gelandet zu sein. Kulmbach hatte ebenfalls ein Spiel verloren und so ging es letzten Endes nur über die Satzdifferenz, die zu Gunsten von Bamberg ausfiel. Dieser plexiglasklare Sieg wurde anschließend von den Veranstaltern noch gebührend zelebriert und neben dem obligatorischen Pokal gab es zusätzlich noch goldene Bänder mit rundem Anhänger zum Umhängen.

Auch das DYP danach verlief harmonisch. Stephan gewann mit Darjan und verdiente sich somit das Spritgeld zusammen. Danke dafür 😊

Wir bedanken uns ganz herzlich beim 1. KSC Kulmbach für die Organisation und die gute Verpflegung. Ein rundum gelungenes Turnier und ein kleiner Schritt Richtung Normalität.

One thought on “Der Kulmbacher Corona-Kicker-Cup

  1. Manfred Redel

    Ein sehr schöner Bericht Moritz. Danke , dass Ihr in Kulmbach teilgenommen habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.